Feministische Intervisionsgruppe für Systemikerinnen*

Fallsupervisionen gehören zum festen Bestandteil der Arbeit systemischer Beraterinnen und Therapeutinnen. Vielen Systemikerinnen fehlt nach der Ausbildung jedoch dieser besondere Raum des Austausches, der Reflektion und Weiterentwicklung. Hier wollen wir Ihnen ein Angebot machen. Besonderes Gewicht legen wir dabei auf die Auseinandersetzung mit dem Label „Frau“ und dessen Auswirkungen auf Beratungsthemen, -prozesse und Lösungsimpulse. Die Fallsupervisionen werden gerahmt durch den Blick auf gesellschaftliche Strukturen von Mädchen und Frauen, Stereotype und klischeebesetzte Rollenbilder, diskriminierende Prozesse und Verfahren, eine feministische bzw. geschlechtssensible Perspektive. Auf diese Weise überprüfen Sie nicht nur die Qualität Ihrer eigenen Arbeit, sondern können gleichzeitig mehr Geschlechtersensibilität in Ihre Arbeit einfließen lassen.

Die Intervisionsgruppe soll Systemikerinnen* aus verschiedensten Einrichtungen in Leipzig miteinander in Kontakt bringen und eine intensive Möglichkeit zum fachlichen Austausch und zur Ideengenerierung schaffen. Innerhalb jedes Termins können neue Fälle eingebracht werden und mit dem gemeinsamen Bezug zu den systemischen Grundhaltungen, unter Nutzung verschiedener systemischer Methoden sowie mit feministischer bzw. geschlechtersensibler Perspektive bearbeitet werden.

Ablauf

1. Ankommensrunde
2. Themensammlung und Priorisierung
3. Auftragsklärung mit der (den) falleinbringenden Beraterinnen oder Therapeutinnen
4. Zur Verfügung stellen von systemischen Methoden und Arbeitsmaterialien
5. Gruppe arbeitet zum Auftrag der falleinbringenden Person(en)
6. geschlechtersensible Reflektion der Thematik, des Prozesses, der Interventionen
6. Abschlussrunde

Rahmenbedingungen

Zielgruppe
Das Angebot richtet sich an Beraterinnen oder Therapeutinnen, die systemisch denken und arbeiten und im Bereich der Beratung, Begleitung und Therapie vorzugsweise für Mädchen und Frauen tätig sind.

Mindestteilnehmerinnenzahl: 3 Personen
Termine: 07.03.2024 | 06.06.2024 | 05.09.2024 | 05.12.2024 jeweils 17:30 – 19:30 Uhr
Ort: Frauen*beratungsstelle LEBENSZEITEN e.V., Melscher Str. 1, 04299 Leipzig
Spendenbeitrag erbeten: 10 Euro
Leitung: Johanna Hofmann: Psychologin (M. Sc.), systemische Beraterin/ systemische Supervisorin (SG), tätig in der Frauen*beratungsstelle LEBENSZEITEN

Anmeldung: Feministische Intervisionsgruppe für Systemikerinnen*